News

Teuerste Buchverkäufe 2008 auf AbeBooks

Stolze 9.300 Euro zahlte ein Käufer für eine seltene, signierte englischsprachige Erstausgabe von Joanne K. Rowlings »Harry Potter und der Gefangene von Askaban«. Für 12.400 Euro ging eine Sammlung von 25 Radierungen von Seymour Haden über den Tisch. Wo? Bei AbeBooks, einem bekannten Internet-Marktplatz für Bücher. Nun gibt es eine Aufstellung der teuersten Buchverkäufe 2008.

Alte, vergriffene, vergessene und antiquarische Bücher können auf AbeBooks gefunden werden, unter Insidern ist es schon lange Zeit eine Anlaufstelle. Doch nicht nur vergilbte Exemplare sind auf der Internet-Plattform zu finden: Auch neue sowie gebrauchte, aktuelle Bücher sind zu finden.

»Ziel unseres Unternehmens ist es, Menschen zu helfen, jedes Buch bei jedem Buchhändler weltweit finden und kaufen zu können.«, heißt es auf der Website. Für jeden Buchfreund sicherlich einen Klick wert – und oft auch ergiebiger als Ebay.

Link: Die teuersten Buchverkäufe 2008

(via Mail)

Datum: 14. Januar 2009

2 Leserbriefe zu “Teuerste Buchverkäufe 2008 auf AbeBooks”

  1. Danke für den Hinweis, sowas find ich immer sehr interessant! Die Erstausgabe der Grimm-Märchen hätte ich auch gerne ;)

    Eva am 14. Januar 2009 (» zitieren)
  2. abebooks hört sich nach einer sehr interessanten Seite an, die ich mir gleich mal näher anschauen muss.
    ich finde es trotzdem immer wieder krass, wieviel geld sammler für (teilweise noch nicht mal) alte bücher ausgeben…(s. Harry Potter)

    dani am 15. Januar 2009 (» zitieren)

Einen Leserbrief schreiben

Hinweis: Dein erster Kommentar in diesem Blog muss erst freigeschaltet werden und wird nicht sofort unter dem Artikel angezeigt. Nicht erwünscht sind werbliche Kommentare und Begriffe im Namen-Feld, die der Suchmaschinenoptimierung dienen.