Blog-Parade

Shakespeare oder Dan Brown? Blog-Parade

Viel lesen? Ja, seit einigen Wochen wieder. Weiterhin dranzubleiben, es nicht zu vergessen, dabei hilft mir unter anderem dieses Blog. Lilly Berry ruft zur Blog-Parade auf, und fragt nach Lesegewohnheiten.

Gehört ihr noch zu der Kategorie Bücherwurm oder hat die Multimedia-Welt euch fest im Griff?

Die Multimedia-Welt hat mich sicherlich fest im Griff. Das kann ich gar nicht leugnen. Viel Zeit wird mit Multimedia verbracht; wer in der heutigen Zeit sich dem widersetzen kann, dem gebührt mein Respekt ;-) Trotzdem zähle ich mich noch zur Bücherwurm-Riege. Das hat früh angefangen und wird auch weiterhin fortgesetzt. Ich denke, diese beiden Kategorien schließen sich nicht aus.

Darf es also ein spannender Roman sein oder eher die abendliche Fernsehserie?

Je nach Laune. Immer dasselbe ist doch ziemlich unflexibel und auf Dauer langweilig, gell?

Herkömmliche Bücher, Ebooks oder Hörbücher?

Mit Hörbüchern konnte ich mich noch nie richtig anfreunden. Ich lese ein Buch lieber selber, habe es lieber ganz für mich allein. Da brauch ich nicht noch eine Stimme, die mir ihre eigene Interpretation des Buches vorliest. Ebooks – nein, zu lange am Bildschirm lesen macht keinen Spaß. Also: Herkömmliche Bücher!

Hardcover oder Taschenbuch?

In den wenigsten Fällen Hardcover. Aus zweierlei Gründen: Erstens, der Preis. Nennt mich geizig, aber mehr als 20 Euro für ein Buch – never. Zweitens, Taschenbücher sind viel praktischer, handlicher, besser mitzunehmen; kurz: ich mag sie.

Bestseller oder Klassiker?

Bestseller, und das, was zwischen Bestseller und Klassiker liegt. Klassiker eher schulbedingt.

Sachliteratur oder Belletristik?

Mehr Belletristik als Sachliteratur, aber auch mal Sachliteratur. Querbeet sozusagen.

Seht ihr im guten, alten Schmöker eine Zukunft oder werden Bücher kommenden Generationen bald gänzlich fremd sein?

Es wird weniger gelesen, ohne Frage. Trotzdem: Das gute alte Buch wird überleben. Ganz einfach, weil es eine tolle Erfindung ist, die immer jemanden findet, der sie schätzt.

Habt ihr literarische Vorbilder, Lieblingsautoren‑ oder –romanfiguren?

Das ist ziemlich wechselhaft. Auf Dauer: nein.

Und was ist das letzte Buch, welches ihr gelesen habt bzw. was lest ihr zur Zeit?

Daniel Kehlmanns »Beerholms Vorstellung« und Helge Timmerbergs »In 80 Tagen um die Welt«. Jetzt ist Stieg Larssons »Vergebung« dran, Hardcover ;-)

Datum: 27. Juni 2008

Ein Leserbrief zu “Shakespeare oder Dan Brown? Blog-Parade”

Einen Leserbrief schreiben

Hinweis: Dein erster Kommentar in diesem Blog muss erst freigeschaltet werden und wird nicht sofort unter dem Artikel angezeigt. Nicht erwünscht sind werbliche Kommentare und Begriffe im Namen-Feld, die der Suchmaschinenoptimierung dienen.