In eigener Sache

Ab sofort: Neues aus der Literaturwelt

In einem etwas frischeren Design präsentiert sich das Blog seit einigen Minuten. Grund für die kleine Umstrukturierung ist, dass hier ab sofort nicht nur Rezensionen erscheinen, sondern auch Neuigkeiten aus der Literaturwelt und Link-Tipps.

Natürlich bleibt das Hauptaugenmerk auf den Rezensionen, die wie gewohnt in unregelmäßigen Abständen veröffentlicht werden. Doch ich denke, die ein oder andere Schlagzeile aus der Welt der Bücher ist hier auch ganz gut aufgehoben und trägt zur Verbesserung des Blogs bei.

Datum: 11. August 2008

6 Leserbriefe zu “Ab sofort: Neues aus der Literaturwelt”

  1. Sehr schön! Kommt mir irgendwie bekannt vor, dein neues Outfit ;-)
    LG

    dolcevita am 12. August 2008 (» zitieren)
  2. Oh, sehe jetzt erst, dass auch beim Lesekreis das Theme geändert wurde ;-) Ich hätte fast dasselbe genommen! Aber dann (aus Gewohnheit) doch lieber ein eigenes zusammengeschustert, dass etwas anders ist ;-)

    Marcel am 12. August 2008 (» zitieren)
  3. Wow, gefällt mir total gut. Ich glaube ich sollte bei mir auch mal etwas umbauen :-)

    Lilly am 12. August 2008 (» zitieren)
  4. Danke, Lilly – aber hey, dein Blog ist doch so ganz gut anzusehen und zu lesen, also keine Eile mit dem Umbau. By the way: Habe gerade gesehen, dass du noch gar nicht in meiner Blogroll bist und habe das selbstverständlich schnell nachgeholt ;-)

    Marcel am 12. August 2008 (» zitieren)
  5. Wow, das sieht ja wirklich klasse aus! Eine Schande, dass ich das jetzt erst sehe. Damit ich in Zukunft keine Neuigkeiten mehr verpasse, kommst du jetzt erstmal ganz schnell in meinen RSS-Feed. Und natürlich in meine Linkliste.

    Liebe Grüße,
    Nina

    Nina am 25. August 2008 (» zitieren)
  6. Tja, herzlichen Dank, Nina ;-) In meinem RSS-Reader bist du schon länger, in der Linkliste seit gerade.

    Marcel am 25. August 2008 (» zitieren)

Einen Leserbrief schreiben

Hinweis: Dein erster Kommentar in diesem Blog muss erst freigeschaltet werden und wird nicht sofort unter dem Artikel angezeigt. Nicht erwünscht sind werbliche Kommentare und Begriffe im Namen-Feld, die der Suchmaschinenoptimierung dienen.