Monatsarchiv für Juli 2009

Haruki Murakami – Gefährliche Geliebte

Mit 37 Jahren ist der Ich-Erzähler Hajime stolzer Besitzer zweier Jazz-Clubs in Tokio, ist verheiratet, hat zwei Töchter und keinerlei Sorgen. Eigentlich könnte er ein glückliches Leben führen, wäre da nicht fest in ihm verankert die Anziehung der hübschen Shimamoto. Die erste Frau, die er liebte und zuletzt mit 12 Jahren gesehen hat.

Haruki Murakami – Wie ich eines schönen Morgens im April das 100%ige Mädchen sah

Bei »Wie ich eines schönen Morgens im April das 100%ige Mädchen sah« handelt es sich wie bei »Blinde Weide, schlafende Frau« um eine Kurzgeschichtensammlung des japanischen Autors Haruki Murakami. Neun Kurzgeschichten aus dem Murakami-Universum verbergen sich hinter dem langen Buchtitel – viele mit einem ähnlichen Grundtenor.

Litogo – Literature to go

Litogo steht für »Literature to go« und ist der Name einer Plattform für »offene, moderne und mobile Literatur.« Autoren können auf Litogo ihre fertigen Texte veröffentlichen. Darüber hinaus haben sie die Möglichkeit, Lektoren, Übersetzer, Illustratoren oder Sprecher zu finden – ergänzende Kompetenzen.

Dr. med. Eckart von Hirschhausen – Glück kommt selten allein …

Dieses Buch macht glücklich! Nein, nicht von alleine, man muss es schon lesen. Und natürlich die zahlreichen kleinen sowie großen Tipps, Geschichten und Anregungen beherzigen und umsetzen. Aber das ist gar nicht so schwer, denn eigentlich ist für jeden etwas dabei, so vielseitig ist dieses Glücksbuch.

»Die Vorleser« – Bücher der ersten Sendung

Schriftstellerin Amelie Fried und Literaturkritiker Ijoma Mangold starten am kommenden Freitag, 10. Juli 2009, um 22:30 Uhr mit der neuen Literatursendung des ZDFs »Die Vorleser«. Gast der ersten Sendung ist der Schauspieler Walter Sittler. Auch die fünf Bücher, die vorgestellt werden, stehen schon fest:

Stöbern: 1 2 »