Monatsarchiv für Juni 2010

Wer liest wann wo? Lesungen in Deutschland

Angeregt durch eine Internet-Plattform aus der Schweiz und einen Blog-Artikel hat Sandra Vogel vom piepmatz-Verlag die Website »werliestwannwo« ins Leben gerufen. Lesungen und literarische Veranstaltungen in Deutschland sollen auf der Website gesammelt werden. Zwar bieten einzelne Verlage und Buchhandlungen Veranstaltungskalender an, jedoch gibt es keine verlagsübergreifende Übersicht.

1 Tag und 31 Bücher auf einen Schlag

Seit einigen Wochen beteiligen sich einige Bücher-Blogs an der Aktion »31 Tage und 31 Bücher«. Einen Monat lang stellen die Autoren jeden Tag ein Buch vor, indem sie auf eine vorgegebene Frage antworten. Zuerst gelesen habe ich von der Aktion bei Lilly Berry. Mir gefällt die Idee, allerdings finde ich es für die meisten Fragen […]

Stilvolle Buchablage aus Holz mit Lesezeichen

Wie ein kleiner Liegestuhl sieht die Buchablage aus dem Hause SidebySide aus. Auf der »Sitzfläche« ist Platz für einen Bücherstapel, während auf der »Lehne« das aktuelle Buch aufgeschlagen liegen kann. Zu kaufen ist die Buchablage in unbehandeltem Ahorn und alternativ in unbehandelter Eiche – stilvoll sieht sie auf jeden Fall aus. Für rund 40 Euro ist […]

Fotos von unterschiedlichsten Bücherregalen

Fotos von kreativen, atemberaubenden, schönen, bunten, großen und kleinen Bücherregalen werden auf der Website Bookshelf Porn gesammelt. Hinter dem Namen verbirgt sich nichts Obszönes: Ob riesige Bücherwände, nach Buchrücken sortierte Regale oder altertümlichen Bibliotheken – in diesem Tumblr-Blog wird der Besucher fündig.

Page Chaser – das Lesezeichen, das mitdenkt

Wer kennt das nicht? Man klappt aus irgendeinem Grund das Buch zu und weiß nicht mehr, auf welcher Seite man war. Oder das Lesezeichen rutscht aus dem Buch. Dann fängt das große Blättern an. Das Lesezeichen »Page Chaser« soll hier Abhilfe schaffen: Das flexible Band wird am Buch befestigt und springt beim Blättern automatisch mit […]

Stöbern: 1 2 »