Monatsarchiv für Juli 2010

Sebastian Fitzek – Die Therapie

Wie vom Erdboden verschluckt ist die 12-jährige Josy, Tochter des bekannten Psychiaters Dr. Viktor Larenz. Bei einem Arztbesuch verschwindet das junge Mädchen auf unerklärliche Weise. Keine Spur, kein Anhaltspunkt, kein Lebenszeichen und das vier Jahre lang. »Ich dachte wirklich, es gibt nichts Entsetzlicheres als den Schwebezustand zwischen Ahnen und Wissen. Doch ich habe mich geirrt. […]

Cody McFadyen – Das Böse in uns

Zugegeben, ich hab die ersten beiden Thriller um die FBI-Agentin Smoky Barrett nicht gelesen, kann also keine Vergleiche zu »Die Blutlinie« und »Der Todeskünstler« ziehen. Die verantwortliche Redaktion für den Klappentext hat allerdings nichtmal dieses Buch komplett gelesen, so scheint es – wird im Anreißer eine Szene geschildert, die so im Thriller gar nicht vorkommt. Dabei […]

CoverSpy – Was New Yorker gerade lesen

Die Idee hinter diesem Tumblr-Blog finde ich großartig: Das Team von CoverSpy präsentiert in seinem Blog Bücher, die derzeit Menschen in New York lesen. In U-Bahn-Stationen, Parks, Cafés und Bars halten sie nach Lesern Ausschau, werfen einen Blick auf das Cover und tragen ihre Entdeckungen im Internet zusammen. Das Ergebnis ist eine bunte Website voller […]

Haruki Murakamis »Naokos Lächeln« wird verfilmt – »Norwegian Wood« Trailer

Vier kurze Szenen, einige Schriftzeichen und im Hintergrund erklingen – natürlich – die ersten Töne vom Beatles Song »Norwegian Wood«. So schaut der erste Teaser zu »Norwegian Wood« aus (dt. Titel: »Naokos Lächeln«). Zum ersten Mal wird damit ein Roman des japanischen Kultautors Haruki Murakami verfilmt. Am 11. Dezember 2010 läuft der Film in Japan an. Wann […]

Muriel Barbery – Die Eleganz des Igels

Eine überdurchschnittlich gebildete Concierge, die niemanden wissen lassen möchte, dass sie überdurchschnittlich gebildet ist. Und ein zwölfjähriges Mädchen, das hochintelligent ist und beschlossen hat, an seinem 13. Geburtstag Selbstmord zu begehen – um nicht ein ähnlich verlogenes Leben zu führen wie seine reiche Familie und Nachbarn. Beide, die Concierge und das Mädchen, haben eines gemein: Sie […]

Stöbern: 1 2 »